Aktuelles

Aktuelles

Startseite
Aktuelles
Ãber uns
Ortsgruppen
Jugendarbeit
Gewässer
Gäste
Anglerlatein
Impressum
Downloads
Termine Vorstand
   
Jahr
 
 
Sperrstrecken

Informationen zum Vierteljahresfischereischein



30.09.2017 - Erweiterte Vorstandssitzung

Stichpunkte

  • Auswertung Sommerfest -> 07.07.2018
  • Auswertung Jugendlager -> 03.08.-05.08.2018
  • Auswertung Hochseeangeln - ausgefallen wegen falschem Eintrag beim Anbieter; 2018 sollen mehr Jugendliche mitfahren, weiterhin wird diskutiert, ob das Hochseeangeln überhaupt weiter geführt werden soll
  • 04.10.2017 Schulung für staatliche Fischereiaufsicht in der Strandgaststätte, Prüfung am 04.11.2017
  • Seniorenangeln 2018, ebenfalls am 01.05. wie auch die 5€ Gebühr
  • Kontrollfischen der UNI Jena in unseren Gewässern mit dem Ergebnis, dass ein sehr guter Fischbestand in unseren Gewässern herrscht, hervorragend hat sich die Äsche entwickelt
  • Fischtreppe Ellermühle
  • Pegelmessstation Wipper in Pustleben
  • Ufersicherung an der Wipper im Bereich Niedergebra am Schützenhaus
  • Flugangelstrecken werden nicht verlängert
  • Fischereilehrgang 03.02. und am 03.03.2018
  • Messe Reiten Jagen Fischen 17.03.2018
  • Vorfall Hirschenteich, kein Fischsterben
  • Vergehen mehererer Angler werden Konsequenzen haben
  • Beitragskassierung, bis spätestens 10.11.2017 muss überwiesen sein


29.09.2017 - Wie der Fischbestand erfasst wird


22.09.2017 - Vorstandssitzung September

Stichpunkte

  • Auswertung Sommerfest 2017
  • Auswertung Jugendlager 2017
  • Abfischaktionen Baumaßnahmen 2017 Wipper eventuell Brücke Bielen
  • Besatzplanung 2018
  • Erich Lindig Kontrollfischen Behre und Zorge
  • Brief eines Gastanglers
  • mehr Unterstützung des Vorsitzenden durch weitere Vorstandsmitglieder
  • Beitragstabellen sind bereit zur Kassierung
  • Planung Termine 2018
  • Hirschenteich tote Fische -> keine Fischvergiftung
  • Bootssteg Bielener See ist voraussichtlich nächste Woche fertig
  • Reuseneinbau Nähe Aumühle
  • Befischung Wipper
  • Flugangelstrecken
  • Ostseeangeln Rückzahlung
  • Beteiligung der Bootsangler am Bootsstegbau
  • 14.10.2017 Schulung Fischereiaufseher
  • Flugangelstrecken
  • Grund Ausfall Hochseeangeln
  • Hochseeangeln 2018
  • Verstöße am Teich, Strafe folgt


31.07.2017 - Jugendlager

Montag - Regen, Dienstag - Regen, Mittwoch - Regen, Donnerstag - Regen, Freitag ...... Jugendlager und Sonne :-).

Hatten wir bis kurz vor dem Jugendangellager noch Bedenken, was das Wetter betrifft, malten wir uns schon Schokokinder aus, die in Gummistiefeln im Schlamm stecken bleiben und von oben bis unten gleichmäßig mit Demselben überzogen sind - Pustekuchen. Pünktlich zum Angellager war der Dauerregen vorbei, die Sonne kam raus und die Jungangler konnten ihre Zelte trocken aufbauen. Zugegeben, klitzekleine Schauer gab es, die waren aber wirklich kaum der Rede Wert.
Was aber erstaunlich ist, dass im Vorfeld nicht eine einzige Absage eintrudelte. Die Kids machten sich in unserer WhatsApp-Gruppe sogar über das Wetter lustig, aber absagen? Niemals.

Also hieß es Freitagmittag für 51 Jungangler Zelt aufbauen, Angelplatz einrichten und warten auf den ersten Biss. Und so waren es auch nur Minuten, bis der erste Fisch an eine der vielen Angeln rund um Teich 2 der Helenenhofteiche bei Lipprechterode anbiss.

Zum zwölften Mal hatten die Gruppen Bleicherode und Wipperdorf des Angelfischereivereins das Event vorbereitet und haben am Wochenende die Jungs und Mädels betreut. "Wie im Hotel" hat wohl einer der Jungs am Samstagmorgen zum Frühstück gesagt.
Uns freut es so etwas zu hören, aber auch Kritik nehmen wir uns zu Herzen.

An dieser Stelle sei allen Helfern, die zum Gelingen des Jugendlagers beigetragen haben, großer Dank ausgesprochen. Dass nicht alles glatt geht, sei uns verziehen. So war es die Sonne, die einigen, wenigen Kids am Samstag zusetzte. Aber soweit wir wissen, war Sonntag wieder alles okay.

Von gestern bis heute sind schon Rückmeldungen eingetroffen, die ein gelungenes Jugendangellager ausdrücken. Wie Bernd gestern zur Schlussrede schon andeutete, mit hoher Wahrscheinlichkeit findet ein 13. Jugendangellager an den Helenenhofteichen statt.

Bis dahin wünschen wir ein paar schöne Restferientage, ein erfolgreiches Schuljahr und tolle Erlebnisse in der Natur und natürlich beim Angeln....

Hier noch der Artikel der nnz-online


22.07.2017 - Hochseeangeln


01.07.2017 - Sommerfest

Glück gehabt! Sah es Freitag noch nach Dauerregen aus, hat sich das schlechte Wetter für uns kurz ausgeruht. Wie in den letzten Jahren schon, trafen sich die Vorsitzenden der Gruppen und dessen Frauen zu einem kleinen Fest gegen zehn in der Strandgaststätte am Bielener See, deren Wirt wieder alles für das leibliche Wohl vorbreitet hatte.

Zwei Dinge waren neu, es gab keine Präsente für die Frauen dafür hat Bernd einen Drillsimulator für die Frauen organisiert. Enrico vom LAVT sollte den Frauen mal deutlich machen, wie wir Männer doch kämpfen müssen, damit das Essen auf den Tisch kommt :-D. Auf den Fotos sind zwar auch Männer am Gerät zu sehen, aber es muss ja auch alles auf Richtigkeit überprüft werden. ;-)

Der Drillsimulator ist wohl das Highlight der Sportgeräte gewesen, aber auch die Arenbergscheibe sowie auch der Schießstand waren gut besucht.

Nach der sportlichen Betätigung war es Zeit etwas zu essen. Während das tolle Buffet immer leerer wurde, war noch die Auswertung der der Wettkämpfe mit ein paar kleinen Preisen. Seht auf den Bildern die Gewinner...


29.05.2017 - Erweiterte Vorstandssitzung Mai

Sichpunkte:

  • Auswertung der Wahlversammlung
    • Teilnahme war ordentlich und diszipliniert
    • eventuelle Gründung einer Frauengruppe - Ansprechpartner voraussichtlich Frau Hafermalz(zusammenfassen der Frauen der Gruppen + Übergabe an sie)
    • Turniersport - soll wieder aufleben, Wettkämpfe unter den Gruppen ist angedacht
    • Diskussion zu Flugangelstrecken
  • Seniorenangeln - Artikel unten
  • Jugendangellager - Vorbereitungen laufen
  • Sommerfest/Schulung am 01.07.2017 - Kassierung Hochseeangeln(40€/Person); gültigen Küstenfischereischein bitte angeben
  • Gehölzpflege Zorge - im Herbst Baumschnitt und Uferbefestigung zwischen Ellrich und Ellermühle
  • Gewässeraufsichtsschulung nach der Sommerpause


02.05.2017 - Seniorenangeln 2017

Ups. Was war das denn? Haben die vom Vorsitzenden auf der Wahlversammlung angesprochenen ehrgeizigen Senioren etwa zu wenig Ehrgeiz gezeigt, oder war es doch der kalte Nordostwind, der die Fische nicht beißen ließ? Auf jeden Fall hatten die 55 Seniorangler sichtlich Spaß am Beisammensein. "Ist doch egal, ob wir fangen, Hauptsache wir sind mal wieder zusammen und können ein bisschen quatschen.", war immer wieder zu hören.

Wer genau hingesehen hat, da gab es so Einige, die sich im Zelt zusammen setzten und über das Angeln von Damals redeten, sich ein Bierchen gönnten und einfach die Seele baumeln ließen. Da gibt es den Hansi aus Bleicherode, der sogar seinen Angelplatz mit Stuhl und Schirm einrichtet, sein Angelzeug platziert aber nicht auspackt. Er genießt einfach dem Treiben zuzusehen und sich zu unterhalten, sich an vergangene Zeiten zu erinnern und ein Bierchen zu schlürfen, Gemütlichkeit eben.

Natürlich waren auch viele Angeln im Wasser und Angler davor die grübelten, warum die Fische nicht bissen. "War der Wasserstand zu niedrig, ist es der Nordostwind, sind zu viele Angler am Wasser, oder, oder, oder..."
Glücklicherweise schien die Sonne und es war trocken, das Spanferkel brutzelte auf dem Grill und das Anglerglück war zu zwei - drei Anglern zurück gekehrt und die Pokale konnten verteilt werden.
Bevor es jedoch ans Spanferkel ging, hatte der Angelverein noch zwei Senioren mit der Ehrenmitgliedschaft bedacht.
Ausgezeichnet wurden Helmut Goldhahn und Fritz Spillner, beide langjährig im Angelverein und aktiv dabei.

Nach den Auszeichnungen war es an der Vergabe der Pokale für die besten drei Angler. Das Besondere in diesem Jahr, es gab nur zwei gelandete Fische. Der dritte Pokal ging an einen "gesehenen Fisch" :-D. Götz Mucha hat beim Landen der Schleie etwas Pech gehabt und so ist sie ihm entwischt. Vor lauter Aufregung hat er sich mit seinen Angeln auch noch gehörig verheddert, sodass wir ihn mit dem Seniorenangeln 2017 auf den Namen "Fitz Mucha" getauft haben. :-D:-D:-D

Also gingen die Pokale für den größten Karpfen an Erich Buchmann, der zweite Platz an Werner Kober und wie schon geschrieben, belegte Fitz Mucha den kuriosen Platz drei.

Zu guter Letzt, war das Spanferkel gar und der Hunger konnte gestillt werden. Die OG Nohra hatte das Seniorenangeln wieder mit Familie Liebram perfekt ausgestattet. Das Spanferkel wurde nur gelobt, Kritik hat unsere Ohren nicht erreicht.
Ob die geräucherte Forelle, die der Angelverein noch jedem Teilnehmer mit auf den Weg gab, geschmeckt hat, nehmen wir an. Unsere Erfahrung mit unserem Lieferanten "Auleber Fischzucht", gibt uns jedenfalls ein gutes Gefühl.

Wir bedanken uns nochmal bei allen Organisatoren und freuen uns auf das nächste Seniorenangeln...


02.05.2017 - Wahlversammlung 2017

Immer wenn der Bundestag gewählt wird, finden auch die Wahlen des Vorstandes des Angelfischereivereins statt.
Am 29.04.2017 trafen sich ca. 80 geladene Mitglieder auf der Forstfarm in Herreden ein, um über Themen Abzustimmen und einen neuen Vorstand für die nächsten vier Jahre zu wählen.

Hier der Mitschnitt...

  • Eröffnung durch den Vorsitzenden, Bernd Knust, mit Begrüßung der Geladenen und des Ehrengastes Dietrich Roese, Präsident des LAVT
  • als Versammlungsleiter Rainer Paffrath bestätigt
  • Feststellung der Ordnungsmäßigkeit
  • Tagesordnung einstimmig angenommen
  • Wahl der Kommissionen - der Mandatsprüfungskommission, des Protokollführers, der Wahlkommission - einstimmig
  • Bericht des Vorstandes
  • Knust berichtet über die Kormoranproblematik und wie der LAVT die Forderungen gegenüber dem Land durchsetzt
  • zum Thema Mitglieder im Angelfischereiverein(AFV) zeigt knust auf, dass wir seit Jahren 30 - 50 neue Mitglieder gewinnen, aber auf einer gleichbleibenden Mitgliederzahl stehen - ebenso viele Austritte
  • er meint, dass nicht allen Mitgliedern klar ist, dass sie die Mitgliedschaft automatisch verlieren, wenn sie bis zum 1. Mai den Beitrag nicht geleistet haben
  • Aufklärung in den Gruppen muss noch besser werden
  • Knust dankt Rainer Paffrath, der mit seinen Lehrgängen immer wieder für den AFV wirbt
  • elektronische Beitragserfassung ist sehr zufriedenstellend und erleichtert die Vereinsarbeit
  • ebenfalls lobt Knust den Internetauftritt, der fast tagesaktuell ist(fast, denn auch dies ist ein Ehrenamt)
  • Gewinn und Verlustrechnung - der Verein arbeitet wirtschaftlich
  • Knust kommt noch einmal zurück zum Informationsfluss, der seiner Meinung nach verbesserungswürdig ist
    Bsp.: angeln am Badestrand und dass diese Information nicht zu den Mitgliedern gedrungen ist und des so zu einem Vorfall kam, der bis zum Verlust der Pacht führen kann
  • der Vorsitzende spricht zur Vereinsarbeit und lobt das Engagement Eric Holzbergers, der bei Vielen Arbeiten das Ruder in der Hand hält
  • ebenfalls lobt der Vorsitzende die Arbeit der OG Bleicherode, OG Stempeda, OG Ellrich und allen fleißigen Händen des Vereins
  • Dauerbaustelle Bielener Steg - Knust hofft auf Fertigstellung in diesem Jahr
  • Thema Mövensee, mit Freigabe zum Angeln; die Nutzung Vogelstation war angedacht, jedoch wird der Eigentümer das Gebäude abreißen
  • in diesem Zusammenhang erinnert Knust daran, dass wir Objekte, die wir erworben haben weiterhin gepflegt werden müssen
  • zur Jugendarbeit ist das jährliche Jugendlager Thema, bei dem die Jugendlichen einiges geboten bekommen - Lob an die OG's Bleicherode und Wipperdorf
  • Kritik bringt Knust gegenüber der Jugendarbeit, weil die Präsentation in der Öffentlichkeit vernachlässigt wird
  • als weitere Traditionsveranstaltung erwähnt der Vorsitzende das Seniorenangeln und welchen Ehrgeiz die "Alteingesessenen" auf der Veranstaltung an den Tag legen :-)
  • Turniersport wird in Südthüringen hoch gehalten und soll auch in unserem Verein wieder Thema werden --> der Weltmeister stammt aus dem LAVT und soll Anstoß dazu geben
  • zur Fischwirtschaft sagt Knust, dass wir als Vereinsmitglieder nicht nur den Fang im Vordergrund stellen sollen, sondern dass das Naturerlebnis nicht in Vergessenheit geraten darf
  • Knust fordert nochmals besseren Informationsfluss bis zu jedem Mitglied
  • bei der Fischwirtschaft angekommen macht Knust nochmals deutlich, wie die "schwarze Friedenstaube des NABU" unsere Fischbestände schädigt
  • Übergabe der Unterschriften zur Kormoranpetition
  • bei Verträgen und Pachten gibt es keine größeren Veränderungen, Verschiebungen in Bezug auf SELANO können sich jedoch ergeben
  • auf das Thema Fischereiaufsicht geht Knust tiefer ein und betont, dass es doch nicht sein kann, dass Fischereiaufseher bedroht werden
  • die Einführung von staatlichen Fischereiaufsehern ist wieder angestrebt
  • Knust fordert Disziplin eines jeden Einzelnen beim Angeln
  • zuletzt Dankt der Vorsitzende allen Mitgliedern des Vereins, die Leistungen für den Verein gebracht haben
  • Bericht der Revisionskommission durch Götz Mucha
  • Mucha bestätigt die ordentliche und ordnungsgemäße Führung des Kassenbuches
  • das Kassenbankjournal ist ordentlich durchgeführt
  • Much bittet um die Entlastung des Vorstandes
  • Worte Dietrich Roese - Präsident des LAVT
  • Roese spricht an, das der AFV einer der größten Verbände des LAVT ist
  • die Kormoranproblematik ist zurzeit großes Thema und die Kormoranverordnung wird vom LAVT angefochten
  • Roese sagt deutlich, dass der Kormoran nicht schützenswert ist
  • an Teilen der Gera berichtet Roese von 300 Kormoranen
  • Roese bemängelt, dass sich der VANT beim Thema Kormoran deutlich zurück hält
  • die Petition weist derzeit mehr als 10000 Unterschriften auf
  • die Anglerschaft muss stark sein und so unterstützt der LAVT die Wiederwahl der Präsidentin des DAFV Dr. Happach-Kasan
  • Roese berichtet vom Dokumentarfilm über die Anglerschaft in Thüringen und gibt die 5 Sendetermine noch bekannt
  • Roese spricht das Thema Turniersport an und dass er stolz auf den Weltmeister aus den eigenen Reihen ist
  • zum Thema Gastangelkarten spricht Roese von einer guten Zusammenarbeit mit Brandenburg und Sachsen Anhalt und dass Angler des LAVT sehr wohl Gastangelkarten bekommen im Gegensatz zu Mitgliedern das VANT
  • in der Rede vom Präsidenten geht klar hervor, dass LAVT und VANT als Verbände in Thüringen nicht an einem Strang ziehen, dass der VANT Lügen über den LAVT verbreitet und veröffentlichte Mitgliederzahlen des VANT nachweislich unstimmig sind
  • Roese berichtet, dass der VANT mehr und mehr Mitglieder verliert und der LAVT einer der bedeutendsten Verbände der Bundesrepublik ist
  • Auszeichnungen
  • Bernd Knust und Dietrich Roese nehmen Auszeichnungen verdienter Mitglieder vor
  • von den Gruppen vorgeschlagene Mitglieder werden mit dem silbernen Ehrenzeichen, dem goldenen Ehrenzeichen und der silbernen Ehrenmedaille ausgezeichnet
  • Pause
  • Aussprache und Diskussion
  • Rainer Paffrath zum Turniersport - fordert auch im AFV Förderung und mehr Praxis während der Lehrgänge
  • Böttcher(OG NDH West) zu den Flugangelstrecken - fordert "wandernde" Flugangelstrecken oder ein Obermaß bei Entnahme der Fische
  • Antwort Dirk Wattenbach(Vorstand AFV) - Beruhigung der Stecken durch Reduzierung der Angler, Äschen haben sich in den F-Strecken gut vermehrt, Schutz des Bestandes, F-Stecken dienen der natürlichen Vermehrung
  • Eric Holzberger(Vorstand AFV) - betont, dass der AFV ein Naturschutzverein ist und neben der Angelei auch Hege und Pflege betrieben werden muss, spricht für F-Strecken
  • Rainer Paffrath(Vorstand AFV) - weist auf ehemalig durchgeführte Maßnahmen hin
  • Rainer Klemann(OG NDH West - fordert Wegfall der F-Strecken an der Zorge
  • Bericht der Mandatsprüfungskommission
  • eingeladen: 80 Mitglieder
  • anwesend: 70 Mitglieder
  • entschuldigt: 3 Mitglieder
  • unentschuldigt: 7 Mitglieder
  • mit 87,5% anwesenden Mitgliedern ist die Beschlussfähigkeit gegeben
  • Entlastung des Vorstandes - einstimmig
  • Wahl des Vorstandes - Uwe Pfützenreuter
  • Kandidatenvorschläge laut Einladung
  • Bernd Knust - einstimmig
  • Rainer Paffrath - 7 Gegenstimmen
  • Peter Wiegleb - einstimmig
  • Lothar Koch - 1 Gegenstimme, 1 Stimmenthaltung
  • Eric Holzberger - 2 Gegenstimmen
  • Dirk Wattenbach - 1 Stimmenthaltung
  • Mark Schmidt - einstimmig
  • Hartmut Will - einstimmig
  • Rolf Kleemann - 5 Gegenstimmen
  • Rainer Hafermalz - einstimmig
  • Götz Mucha - einstimmig
  • Frank Dathe - einstimmig
  • Abstimmung über Beschlussvorlagen
  • Haushaltsplan: einstimmig
  • Mitgliedsbeitrag: einstimmig
  • Schlusswort durch Bernd Knust
  • Dank für die Wahl
  • Diskussion zu den F-Strecken wird weiter geführt
  • Frauen im AFV - Knust wendet sich an die einzige Frau im Saal und Grüßt sie persönlich
  • Knust spricht nochmals zur Fischereiverordnung, zum Thema einheimische Fische und warum Fische getötet werden müssen
  • ebenfalls spricht Knust die Regenbogenforelle, in unseren Gewässern an
  • Knust dankt für die Disziplin und wünscht ein erfolgreiches Angeljahr 2017
Der Vorstand dankt der Forstfarm für die gute Ausstattung unserer Veranstaltung


02.05.2017 - Frühjahrsputz auch in Gebra und Wipperdorf

Während in Gebra auch das Gewässer gepflegt wurde, hat sich Wipperdorf mit einer Räucheraktion der Bevölkerung präsentiert.
Hier ein paar Bilder von diesen Aktionen(die schon Ostern und davor statt fanden)...


12.04.2017 - Frühjahrsputz

Was die Fische in unseren Gewässern alles so wegwerfen, ist schon beachtlich. Einen ganzen Vormittag haben einige Mitglieder unserer Gruppen an den Kiesgewässern gebraucht um den Müll aufzusammeln und sind noch nicht fertig.
In Nohra hat sich die Gruppe daran gemacht das Kassenhäuschen auf vordermann zu bringen.
Hier ein paar Bilder von den Aktionen...


04.04.2017 - Messe Reiten, Jagen, Fischen

Langweilig, oder beständig? Wohl eher das Zweite trifft zu. Neben den Ausstellern von Angelartikeln, waren auch LAVT und VANT wieder vertreten. Der LAVT wieder mit Wissenswertem rund ums Angeln, Fliegenbinden, Jugendarbeit und in diesem Jahr mit einem Messeturnier im Turnierangelsport.

Der VANT informierte auf seinem Stand ebenfalls über die Fliegenfischerei, das allgemeine Angeln und zum Verein selbst. Zugmagnet war wieder der Bierstand, zu dem sich auch abermals einige unserer Angler verliefen. ;-) Ob Biertrinken beim VANT eine hohe Priorität hat, oder warum der Verein immer wieder die anziehende Wirkung des Gerstensaftes nutzt um Aufmerksamkeit zu bekommen, wir haben es wieder nicht herausgefunden.

Der LAVT hat mit seinem Werbefilm, dem Turniersport und seinen informativen Ständen ebenfalls für genügend Aufmerksamkeit gesorgt. Wer den direkten Weg zur Leitung des LAVT gesucht hat, hatte mit dem Präsidenten Dietrich Roese, dem Geschäftsführer Andre Pleikies und all den anderen Leitungsmitgliedern sicherlich die richtigen Ansprechpartner.

Da die Anglerschaft wieder eine eigene Halle beziehen durfte, war auch kein Gedränge in der Halle, wie einige Jahre vorher. Vielleicht lag es aber auch am Termin unseres Messebesuches, 1.April, Beginn der Angelsaison, oder doch an dem schönen Wetter am Samstag. Jedenfalls waren die Besuche der Messestände stressfrei.

Einen wahnsinnig schönen Abschluss des Tages setzte das Mittagessen unter freiem Himmel im Waldcasino. Die Sonne schien, die Gaststätte war gut besucht und wir hatten fix unsere reichlichen Bestellungen auf dem Tisch.
Mit einem Klick auf das Titelbild des Artikels untermalen ein paar Bilder den Messebesuch...


07.03.2017 - Jahreshauptversammlung des LAVT in Erfurt

Am Wochenende fand wieder die Jahreshauptversammlung des LAVT in Erfurt statt. Wir waren wieder dabei und haben ein paar Infos mitgebracht...

Stichpunkte

  • Eröffnung durch den Präsidenten Dietrich Roese, Begrüßung der Teilnehmer und Gäste
  • Besonderer Gruß gilt der Präsidentin Frau Dr. Happach-Kassan
  • Roese bringt erste Kritik an Vereine und Verbände, da diese in den Ämtern professionell unterbesetzt sind
  • Roese betont die Unterstützung des Thüringer Anglerverbandes beim Zusammenschluss der Dachverbände und stellt weitere Unterstützung in Aussicht
  • Roese führt unverständliche Verteilung der Verantwortung verschiedener Verbände an, die zu Misswirtschaft der Gewässer führt - Hasselbacher Teiche
  • Roese spricht zur Kormoran-Problematik und kritisiert die Kormoranverordnung
  • Roese spricht die Unterbesetzung der Behörden an
  • Roese erinnert an den erfolgreichen Zusammenschluss der zwei Thüringer Fischereivereine zum LAVT und sieht mit Bedenken auf den verbleibenden Verband VANT
  • Grußwort Thilo Kummers, Landtagsabgeordneter DIE LINKE (Umwelt, Energie u. Naturschutz)- erläutert die Verpachtung der Hasselbacher Teiche an die NABU, zur Kormoran-Problematik, zu herrenlosen Teichen und Salzversenkerlaubnis - seit September 1,5 Mio Tonnen pro Jahr
  • Grußwort Oskar Helmerich, Landtagsabgeordneter SPD Sprecher für Wirtschaft, spricht zum Gewässerverbund in Thüringen und welcher Vorteil dies für die Anglerschaft ist
  • Grußwort Olaf Möllers, Staatssekretär Thüringer Ministerium für Umwelt spricht zur Erhaltung der Gewässer und hebt die ehrenamtliche Arbeit hervor
  • Grußwort Roland Maudens, Thüringer Fernwasserversorgung Dankt der Fischereiarbeit an den Anlagen seiner Behörden
  • Grußwort Roland Müllers, stellvertretender Vorsitzender Arbeitsgruppe Artenschutz spricht zur Koevolution und natürlich zum Artenschutz, hier besonders zur Fischfauna
  • Grußwort Achim Ramms, Referatsleiter Abteilung Ländlicher Raum, Forsten spricht über Hegeverpflichtung, Artenschutz und zur Kormoranverordnung, vermisst die Toleranz zwischen verschiedenen Organisationen
  • Grußwort der Präsidentin Frau Dr. Happach-Kassan, betont, dass auch unsere Kinder in Zukunft angeln wollen und wir mit der Natur schonend umzugehen haben
  • Happach-Kassan lobt die Arbeit des LAVT, berichtet über die Arbeit des DAFV seit Zusammenschluss VDSF und DAV
  • die Präsidentin spricht weiterhin zur Natura 2000, zum Dorsch, zu Angelverboten, und zur Wasserrahmenrichtlinie
  • Happach-Kassan versteht den Trubel und somit den Arbeitsaufwand zum Schutz des Kormorans nicht, andere Tierarten hätten Schutz nötiger
  • Auszeichnungen, viele Ehrenabzeichen und Medaillen wurden verliehen aber besonders erwähnenswert ist die Auszeichnung unseres Vorsitzenden Bernd Knust mit der Großen Goldenen Ehrenmedaille, der höchsten Auszeichnung
  • Grußwort und Ansprache Frau Marion Walsmann, CDU - Fraktion macht deutlich, wie wichtig die Arbeit in den Anglerverbänden in Bezug auf Umwelt und Naturschutz ist; sie würde den Zusammenschluss LAVT und VANT begrüßen
  • Walsmann verdeutlicht, dass Artenschutz nicht an der Wasseroberfläche aufhört, so fern darunter auch weiter geht
  • Bericht über die geleistete Arbeit als Naturschutzverband durch Peter Plath vom LAVT
  • Plath berichtet über die Vereinsarbeit und die Störfaktoren, die die Arbeit immer wieder erschweren, Störfaktoren, wie Baumaßnahmen, die zur falschen Zeit oder falsch ausgeführt werden
  • die Betreuung der Baumaßnahmen durch den LAVT ist daher unumgänglich
  • Plath betont jedoch, dass die personelle Situation nicht zufriedenstellend ist
  • Bericht des Präsidenten über die geleistete Arbeit des LAVT im vergangenen Jahr
  • Zuarbeit bei der Gestaltung eines großen einheitlichen Bundesanglerverband
  • Roese hebt die Wichtigkeit eines starken, Landesverbandes hervor
  • der Präsident berichtet von neuen Verordnungen und Richtlinien, die die Hege und Pflege der Gewässer erschweren
  • um gegen diese Barrieren anzukämpfen ist Ausbildung nötig, Ausbildung der Angler wird also immer bedeutender
  • ebenso wichtig ist eine starke Gemeinschaft der Angler, daher rückt ein Zusammenschluss der Anglerschaft immer mehr in den Mittelpunkt
  • Verträge für Angelberechtigungen in Sachsenanhalt und Brandenburg hat der LAVT im Gegensatz zum VANT neu abgeschlossen
  • Bericht zur Thüringer Fischereiverordnung
  • Saalekaskade und Vattenfall - wie geht es weiter
  • neue Verträge konnten am 01.01.2017 abgeschlossen werden
  • zum Gewässerverbund gehören stetig mehr Gewässer
  • auch die Goldisthaltalsperre gehört zum Gewässerverbund
  • der Vertrag mit Vattenfall ist noch zu überarbeiten, da durch alte Verträge mit dem VANT die Pacht unermesslich hoch
  • Messe Reiten Jagen Fischen und großer Dank an die Mitarbeiter der Geschäftsstelle
  • Roese berichtet zu Schulungsmaßnahmen, die gelaufen sind
  • Jugendarbeit - 2016 waren es 14 Veranstaltungen des LAVT - Höhepunkt waren die Jugendangeltage in Herbsleben
  • Casting und Vielseitigkeitstangeln
  • Vielseitigkeitswettkampf Deutschland findet dieses Jahr in Breitungen statt
  • Bericht der Mandatsprüfungskommission von Günter Förtsch
  • Wahl des Ehrenrates
  • Bericht Revisoren
  • Wahl des Austragungsorts 2018 --> Erfurt
  • Austragungstag - Samstag oder Sonntag --> Samstag
  • Abschlusswort des Präsidenten

Und WIR gratulieren nochmal Bernd zur goldenen Ehrenmedaille...


27.02.2017 - erweiterte Vorstandssitzung Februar

Stichpunkte

  • Auszeichnungsanträge
  • Ausgabe Einladung zur Jahreshauptversammlung
  • Meldung Teilnehmer Seniorenangeln
  • Seniorenangeln Beginn 9:00 Uhr
  • Fahrt zur Messe 7:30 am BIC
  • Vorbereitung Wahlversammlung
  • Diskussion zur Kormoranverordnung
  • Schulung staatliche Fischereiaufsicht
  • Änderung Bußgeldkatalog
  • Aufnahme und Betreuung von Mitgliedern
  • Anmeldung für Veranstaltungen auch an umweltamt@kyffhaeuser.de


27.02.2017 - Vorstandssitzung Februar

Stichpunkte

  • Termin Kassenrevision
  • Auswertung Schulung Fischereiaufseher in Erfurt - Thema staatliche Fischereiaufsicht und weitere Infos wie "Senke zählt als Handangel"
  • Diskussion zu Bußgeldern und andere Strafen bei Verstößen
  • Schulung der Fischereiaufsicht in NDH
  • Jahreshauptversammlung Erfurt 4.3. Treffpunkt 7:30 an der Adresse des AVN
  • Seniorenangeln
  • Messebesuch Reiten Jagen Fischen
  • Petition zur Kormoran-Problematik für 2017
  • Saalekaskaden bleiben trotz Eigentumswechsel für die Angler erhalten
  • Veranstaltungsplan LAVT
  • Besatzprotokolle 2017 Übergabe
  • Pflege Hirschenteich


16.02.2017 - erweiterte Vorstandssitzung Januar

Stichpunkte

  • Auszeichnnungsanträge
  • Ausgabe I-Berg Karten
  • Bekanntgabe der Teilnehmerzahl pro Gruppe für die Jahreshauptversammlung. Pro angefangene 10 Mitglieder der OG ein Teilnehmer
  • Rainer Hafermalz im Vorstand
  • Einladung Fischereiaufsicht 23.02.2017 Angelobjekt NDH
  • Schulung Fischereiaufsicht in Erfurt am 11.02.2017 Stadtwerke Erfurt
  • Thema Neuaufnahmen
  • Zentraler Arbeitseinsatz an den Bielener Kiesgewässern am 08.04.2017 - Baumschnitt muss bis Ende Februar erfolgt sein
  • Einsatz auch am Hirschenteich
  • Besatz 2017, Ärschen, Hechte, Karpfen (150kg Helenenhof, 150kg Nohra), Schleien, Zander; 1700kg Weißfische sind aus der Zorge in KWU und Mövensee umgesetzt worden
  • Besatz Fließgewässer erfolgt kurzfristig - je nach Umständen (Hochwasser)
  • Mövensee soll speziell gehegt und gepflegt werden
  • Eisangeln ist untersagt!!!
  • Thema Unterstützung Teich Großfurra???
  • Verlängerung Jugendfischereischeine


16.02.2017 - Vorstandssitzung Januar

Stichpunkte

  • Aufgaben Rainer Hafermalz --> Fischereiaufsicht
  • staatliche Fischereiaufseher können wieder eingesetzt werden
  • Auszeichnungen zur Jahreshauptversammlung
  • Ergebnisse der Abfischaktionen der Institute
  • Vorbereitung Jahreshauptversammlung
  • Besatzplan 2017
  • Hirschenteich
  • Veränderung der Wipper im Raum Sollstedt - Wehr
  • Zandernachwuchs im Limbacher
  • Prüfung Fangstatistik 2016


01.01.2017 - Resümee 2016

Wir schreiben das Jahr 2017. Endlich sind Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt und es fühlt sich wie Winter an. Grund genug den Tag auf der Couch zu verbringen und nach den Strapazen der Silvesternacht :-) den ersten Tag im Jahr 2017 zu genießen. Auch bleibt ein wenig Zeit, über das vergangene Jahr im Angelfischereiverein nachzudenken.

Ende Januar hatten wir die ersten Sitzungen mit der Planung für 2016. Besatz, Maßnahmen zur Pflege und Hege, Veranstaltungen, Fischerlehrgang 2016, alles, was so auf uns zukommen sollte, musste geplant und organisiert werden.

Für den Erhalt und die Pflege unseres Angelobjektes hatten wir uns bei der Initiative der Sparkasse beworben. Trotz unserer hohen Anzahl an Mitgliedern im Verein, haben wir nur wenige Stimmen erhalten und waren erfolglos.

Waren wir bei der Sparkassenaktion erfolglos, haben wir mit der Übernahme der Vogelstation auf der Insel des Mövensees mehr Initiative gezeigt und Mitte des Jahres den Zuschlag bekommen. Die Planung aus der Januarsitzung ist also aufgegangen.

Ebenfalls im Januar haben wir die Onlinekassierung und Online-Fangauswertung angekündigt. Am Ende des Jahres erwies sie sich als äußerst effektiv. Ein paar Schwierigkeiten im Detail gilt es noch zu beseitigen, aber im Großen und Ganzen war die Aktion erfolgreich.

Im März hatten wir dann die erste Aktion am Wasser. An der Kaffeerösterei musste kurzfristig abgefischt werden, weil vergessen wurde, dass die Fische in der Salza bei den anstehenden Baumaßnahmen in Mitleidenschaft gezogen werden. Genehmigungen wurden eingeholt, Leute aktiviert und es konnte abgefischt werden, sodass das Bauvorhaben ohne Verzug abgeschlossen werden konnte. In der Kürze der Zeit ein beachtliches Ergebnis. Dank an alle Beteiligten.

Sind wir schon mal beim Abfischen oder eben auch beim Besatz, hatten wir natürlich für 2016 Besatz geplant und diesen durchgeführt. Große Fische, kleine Fische, Setzlinge, was ist das Beste für den Erhalt der Fischbestände und der einzelnen Fischarten? Klar ist das noch nicht und wird immer wieder neu diskutiert. Viellicht sollten wir gar nicht besetzen und der Natur freien Lauf lassen, wie es in einigen Naturparks in Deutschland mit Erfolg praktiziert wird. Das lässt sich wahrscheinlich in unseren Gebieten nicht durchsetzen, aber jeder von uns kann seinen Beitrag zum Natur- und Umweltschutz leisten in dem wir achtungsvoll mit der Natur umgehen und nicht nur unserem Jagdinstinkt nachkommen.

Mit der Fahrt zur Messe nach Erfurt wird immer die Angelsaison eingeläutet, 2016, wie auch die Jahre davor. Der Angelverein organisiert die Fahrt und ein Teil unserer Anglerschaft kann sehen, was es für die zukünftige Angelsaison Neues gibt. Der Bus ist jedes Jahr gut gefüllt, so war es auch 2016.

Mit der Teilnahme an der Jahreshauptversammlung des LAVT erfuhren unsere Delegierten ob es Änderungen gibt, was für Probleme zentral bewältigt werden und welche Punkte für uns zutreffen. Thema war auch die Schäden, die der Kormoran verursacht. Durch den LAVT ist zu Ende des Jahres zur Kormoranproblematik ausführlich berichtet worden und eine Petition erstellt worden. Wie die Ergebnisse sind, werden wir sicher auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung erfahren.

Auch der AVN hat auf seiner Jahreshauptversammlung seinen Mitgliedern Rechenschaft abgelegt, was 2015 geplant und durchgeführt wurde aber auch wie es um die finanzielle Situation des Vereins steht. Einzelne Änderungen gab es abzustimmen und die Planung für das kommende Jahr war zu genehmigen.

Nächstes Thema, Veranstaltungen. Die Messe ist schon erwähnt und auf dem Zeitstrahl kommen das Seniorenangeln, das Sommerfest, das Hochseeangeln und das Jugendlager. Das Seniorenangeln war wieder ein Gaudi, der den Teilnehmern viel Spaß bereitet hat. Das Sommerfest hat 2016 vom Wetter eine Lektion erteilt bekommen. Vielleicht werden wir dieses Jahr wieder von der Sonne verwöhnt. Hochseeangeln und Jugendlager, beides Veranstaltungen für die Jugendlichen ins Leben gerufen, hatten auch 2016 regen Zulauf. Während beim Jugendlager die Anzahl der Teilnehmer steigt, steigt beim Hochseeangeln das Durchschnittsalter der Teilnehmer ;-). Vielleicht können unsere Jugendwarte dem ein wenig entgegenwirken.
Was für die Jugendlichen neu war, war die Teilnahme am zentralen Nachtangeln an der Bleilochtalsperre. Eine schöne Veranstaltung, organisiert vom LAVT, an der wir auch dieses Jahr wieder teilnehmen wollen.

Mit dem Jugendlager ist auch die Saison fast vorbei. "Ein bisschen die heimischen Gewässer nach dem Urlaub abgrasen und die Herbstsonne genießen", wird sich der ein oder Andere gedacht und auch gemacht haben. Zentral im Verein begannen die Vorbereitungen auf die Kassierung, die im November abgeschlossen sein musste. Im Dezember wurde das Angeljahr mit der Markenausgabe abgeschlossen.

Im Einzelnen lassen sich die Themen unter "Aktuelles 2016" nachlesen.

Wir wünschen allen ein erfolgreiches 2017, bleibt gesund und munter, genießt die Natur, und bleibt uns erhalten.

Ein frohes, neues 2017...


01.01.2017 - Neujahr

[Startseite] [Über uns] [Ortsgruppen] [Gewässer] [Jugendarbeit] [Gäste] [Aktuelles] [Impressum] [Downloads] [Termine]