Aktuelles

Aktuelles

Startseite
Aktuelles
Ãber uns
Ortsgruppen
Jugendarbeit
Gewässer
Gäste
Anglerlatein
Impressum
Downloads
Termine Vorstand
   
Jahr
 
 
Sperrstrecken

Informationen zum Vierteljahresfischereischein



20.01.2019 - Vorstandssitzung Januar

Stichpunkte

  • Internetauftritt
  • Verlängerung Pachtverträge
  • Besatz, Verteilung der Arten auf die Gewässer, Äschen, Bachforellen, Karpfen, Aale, Zander, Weißfisch, Döbel
  • Unfall Biogasanlage Nohra Hünstein
  • Meldung der Teilnehmer Seniorenangeln bis Februarversammlung
  • neuer Vorsitzender OG Abfischen
  • Hochseeangeln - Termin im Kalender
  • Abriss Brücke Hesserode hat begonnen
  • Lehrgang Fischereischein startet am 09.03.2019


01.01.2019 - Resümee 2018

Wir können uns noch genau an Friderieke erinnern und der Ein oder Andere denkt: "Das war doch eben erst." Aber nein, es ist schon fast ein ganzes Jahr her, dass dieser Sturm verheerende Schäden angerichtet hat. Dies sollte aber nicht die letzte Mahnung von Mutter Natur in 2018 gewesen sein.

Zu Beginn jeden Jahres stand natürlich wie immer die Planung. So waren Besatz, Arbeitseinsätze, Traditionsveranstaltungen, aber auch die Jahreshauptversammlungen des LAVT und des AFV und die Durchführung des Lehrgangs zum Fischereischein für 2018 Themen die zu bearbeiten waren. Die Durchführung des Lehrgangs zum Fischereischein stand zur Debatte, weil unser Lehrgangsleiter Anfang des Jahres schwer erkrankt war, nun aber wieder weitestgehend genesen ist.

Die Messe "Reiten, Jagen, Fischen"? Ja, da waren wir auch wieder um uns für die kommende Angelsaison zu wappnen. Was 2018 vom LAVT groß geschrieben wurde, war der Turniersport, wo die Turnierangler weltweit vertreten sind und sehr gute Ergebnisse erzielen. Ins Auge gestochen ist auch der Stand der Onlineschule Fishing-King.de. Diese vielversprechende Art den Staatlichen Fischereischein zu erwerben war plötzlich brandaktuell, ist jedoch im Laufe des Jahres in Vergessenheit geraten. Da es sich um eine Onlineschule handelt, können Interessenten selbstständig nachlesen, ob diese Möglichkeit passt.

In der Jahreshauptversammlung, haben wir noch die Schäden des Sturms ausgewertet und welche Reparaturen auf uns zukommen werden. Zu diesem Zeitpunkt konnten wir noch nicht ahnen, dass es ein verdammt trockenes Jahr werden wird und die Zorge fast austrocknet. Die Trockenheit sollte die zweite Mahnung der Natur sein und uns zeigen, dass wir ihren Gewalten nicht viel entgegen zu setzen haben, dass wir nur Gäste auf dieser Erde sind. Wir hoffen, dass ein Jeder ein bisschen nachdenklich geworden ist und seine Einstellung zu so manchen Umweltthemen überdenkt. Jeder kann etwas tun, sei es bei der nächsten Autofahrt Müll nicht aus dem Fenster zu werfen, oder zu Hause Wasser und Energie zu sparen, oder beim Einkauf darauf zu achten, dass die Waren so wenig wie möglich Plasteverpackung enthält. Jeder kann seinen Beitrag leisten, denn wir sind der Angelfischereiverein Nordhausen, Kreisverein der Fischwaid und zum Schutz der Gewässer und Natur e.V.

DSGVO. Ja, schwere Kost und zeitraubend dazu. So richtig anfangen kann sicher noch niemand damit etwas, und schon gar nicht Vereine. Die Verordnung hat mit Sicherheit ihre Berechtigung, ist aber für Vereine, deren Mitglieder ehrenamtlich tätig sind, überzogen. Mit den Daten seiner Mitglieder sorgfältig umzugehen ist eh oberstes Gebot, den Ehrenämtern jedoch sooo viel Zeit zu rauben, unverständlich.

2018 haben wir auch wieder unsere Traditionsveranstaltungen durchgeführt. Seniorenangeln, Jugendangellager, Hochseeangeln, Sommerfest sind die Veranstaltungen, bei denen Angler dem Hobby frönen. Auch die zentralen Arbeitseinsätze sind mittlerweile zur Tradition geworden, vielleicht ist dies nicht jedermanns Hobby, aber es ist wichtig für unsere Umwelt.

Haben uns Sturm und Trockenheit 2018 schon gefordert, sollte auch noch eine Krebspest im Mövensee uns das Leben schwer machen. Ob dies zu einer Naturgewalt gezählt werden kann, bezweifeln wir, da der Mensch in diesem Fall sicher seinen Beitrag geleistet hat.

Zu Ende des Jahres haben wir wieder die Beiträge kassiert und wie in den letzten Jahren ist die Kassierung noch reibungsloser abgelaufen als das Jahr davor. Was wir zum Beitrag jedoch anmerken wollen, ist die recht hohe Anzahl der Nachzahler. Woran dies liegt können wir nicht genau sagen, bitten die OG's aber darum, den Nachzahlungen entgegenzuwirken.

Sind wir am Ende des Jahrs 2018 angekommen, hat sich zum Glück die Trockenperiode entspannt. Die aus diesem Grund gesperrten Gewässer sind mit dem 01.01.2019 wieder frei gegeben.

Für das neue Jahr wünschen wir allen in erster Linie Gesundheit, denn ohne Gesundheit wird das Hobby zweitrangig. Natürlich soll es für jeden ein glückliches und erfolgreiches Jahr werden, mit guten Angelergebnissen und viel Spaß.
Vielleicht denkt der ein oder Andere über die oben geschriebenen Umweltthemen nach.

Wir wünschen ein Frohes 2019
Petri Heil


01.01.2018 - Neujahr

Ein gesundes, neues Jahr wünscht der Angelfischereiverein Nordhausen

[Startseite] [Über uns] [Ortsgruppen] [Gewässer] [Jugendarbeit] [Gäste] [Aktuelles] [Impressum] [Downloads] [Termine]